Aktuelle Urteile zum Thema Familienrecht

Umgangsrecht: Häufige Fragen und Antworten

Familienrecht: Wie viel Umgang ist normal? Wer muss die Kinder holen und bringen? Autorin: Katja Müller, Rechtsanwältin für Familienrecht Eine Trennung geht üblicherweise mit dem Wunsch einher, künftig möglichst wenig Kontakt zueinander zu haben. Wenn jedoch Kinder im Spiel sind, ist das nicht so einfach. Beide Eltern wollen trotz der Trennung am Leben der Kinder […]

Zum Zweck der gemeinsamen elterlichen Sorge

Familienrecht: Keine Übertragung der Mitsorge zur Verhinderung erzieherischer Alleingänge Autorin: Christina Begenat, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Zweck der gemeinsamen elterlichen Sorge ist nicht die gegenseitige Kontrolle oder Sanktion von Fehlverhalten eines Elternteils. Eine Übertragung der Mitsorge um erzieherische Alleingänge zu verhindern kommt nicht in Betracht, wie das Oberlandesgericht Braunschweig mit Beschluss vom 21.07.2022 (1 […]

Umgangsrecht nach Beziehungsende zweier Lebenspartnerinnen

Familienrecht: Ex-Lebenspartnerin hat Umgangsrecht auch gegen den Willen der Kindesmutter. Autorin: Katja Müller, Rechtsanwältin für Familienrecht In einer familienrechtlichen Streitigkeit vor dem Oberlandesgericht Braunschweig, hat das Gericht mit Beschluss vom 05.10.2020 zur Frage entschieden, ob einer Lebenspartnerin nach Ende der Beziehung ein Umgangsrecht mit dem Kind der anderen Lebenspartnerin zusteht.

Nach Scheidung: Ehemann muss nach vereinbarte „Abendgabe“ zahlen

Familienrecht: Vertrag ist Vertrag Autorin: Christina Begenat, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Oberlandesgericht Oldenburg, Beschluss v. 1.6.2022 – 13 UF 82/21 Der Ehemann kann sich nicht vor der bei Eheschließung vereinbarten „Abendgabe“ drücken, nur weil die Sozialhilfe für eine im Pflegeheim lebende muslimische Frau aufkommt. Vereinbarte der Ehemann die „Abendgabe“ als Teil seines im Ausland […]

Trennung: Wer bekommt die Ehewohnung?

Familienrecht: Wenn das Zusammenleben unmöglich wird Autorin: Christina Begenat, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Eine Trennung erfolgt selten ohne Konflikte – Konflikte, die ein weiteres Zusammenleben in der gemeinsamen Ehewohnung unmöglich machen. Doch wer muss ausziehen? Wer darf bleiben? Kann außergerichtlich keine gütliche Einigung erzielt werden, kann die Ehewohnung einem der Ehegatten gerichtlich zugewiesen werden.

Umgang mit dem Kind: Wie oft die Elternteile ihre Kinder sehen dürfen

Familienrecht: Maßstab ist stets das Wohl der Kinder Autorin: Katja Müller, Rechtsanwältin für Familienrecht Die Trennung von Eltern ist nicht selten und erfolgt manchmal bereits vor der Geburt des gemeinsamen Kindes. Mit einer Trennung geht die Frage einher, welche Rechte die jeweiligen Elternteile haben, um den Kontakt mit dem eigenen Kind sicherzustellen.

0441 777 05 735 E-Mail schreiben